metallhandwerk-regional

MEDITÜV – höhere Honorare ab 2014

Seit 2002 haben wir mir dem MEDITÜV eine Rahmenvereinbarung über die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung. Da in 2009 – die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) und in 2011 –  die DGUV V2  in Kraft getreten sind, ist diese Rahmenvereinbarung rechtlich nicht mehr zu tragen und wurde uns zum 31.12.2013 gekündigt. Dem Landesinnungsverband Metall wurde eine neue Rahmenvereinbarung angeboten, aber zu deutlich höheren Honorarsätzen.

Einige Änderungen in Kurzform:

 

Betriebsgröße
Anzahl und Mitarbeiter

NEU: Arbeitsmedizin + Arbeitssicherheit in €/ Jahr

alter Vertrag

Betriebe bis 5 Mitarbeiter

ersatzlos gestrichen

208,00 €

Betriebe bis 10 Mitarbeiter

320,00 €

208,00 €

 

 

 

 

Arbeitsmedizin + Arbeits-
sicherheit in €/ Mitarbeiter/ Jahr

 

Betriebe 11 – 50 Mitarbeiter

66,00 €

41,00 €

 

 

 

Betriebsgröße
Anzahl und Mitarbeiter

Arbeitsmedizin €/ Std.

Arbeitssicherheit €/ Std.

alle

125,00 € neu  / 100,00 € alt

85,00 € neu  / 80,00 € alt

Die neue Rahmenvereinbarung wurde im Dezember unterzeichnet und ist ab 01.01.2014 gültig. Der Vertrag kann in der Geschäftsstelle des Landesinnungsverbandes Metall abgerufen werden.

Aufgrund der deutlichen Erhöhung der Honorarsätze des MEDITÜV’s hat der Vorstand von weiteren regionalen Anbietern Angebote angefordert und mit denen Kontakt aufgenommen. In die engere Auswahl kam das Dienstleistungsunternehmen SiDi Blume, vertreten durch den Inhaber Hannes-Christian Blume. Der Firmensitz befindet sich im Jahnring 47 in Magdeburg. In direkter Nachbarschaft ist auch das arbeitsmedizinische Zentrum beheimatet. Weitere Büros werden im Raum Stendal, Egeln und Dessau-Roßlau unterhalten. Die Firma Blume ist in Sachsen-Anhalt mit einem Netzwerk flächendeckend präsent. Ca. 1.000 Betriebe und Einrichtungen mit mehr als 30.000 Beschäftigten verschiedenster Branchen und Größen werden regelmäßig durch Mitarbeiter des Hauses betreut.

Das Konzept – AMS – Arbeitsschutz mit System wird in 3 Bestandteile aufgeteilt, dem AMS-Handbuch, der Beratung  und der Schulung. Mit diesen Grundbestandteilen wird in den Firmen der Grundstein für eine erfolgreiche Einführung und Begleitung des firmenspezifischen Arbeitsschutzmanagement gelegt.

Wer die Betreuung in Anspruch nehmen möchte bzw. weitere Informationen benötigt kann persönlich den Kontakt aufnehmen:

SiDi BLUME
Jahnring 47
39104 Magdeburg
T: 0391-59 727 - 0
F: 0391-59 727 – 25
E-Mail: info@sidiblume.de
Internet : www.sidiblume.de

 

 


© 2000-2015 Landesinnungsverband Metall Sachsen-Anhalt • Harzburger Straße 11 • 39118 Magdeburg
Tel. 0391 - 60 76 831 • Fax 0391 - 60 76 832 • E-Mail info@metallhandwerk-regional.de
letzte Änderung: 16.03.2017