metallhandwerk-regional

Handwerkskampagne: Nutzungsrechte für Medien laufen aus

Die erste Staffel der Image-Kampagne des Deutschen Handwerks ist zum Jahresende ausgelaufen.
Damit ändern sich auch die Nutzungsrechte für Fotos, Grafiken, Videos und weitere Materialien der 1. Staffel. In Teilen dürfen Materialien aus der 1. Staffel der Handwerks-Imagekampagne seit Januar 2015, nicht mehr verwendet werden.

  • Enthalten die Medien Bildmaterial, dürfen sie anschließend in keiner Form mehr gewerblich oder privat verwendet werden.
     
  • Sämtliche Plakat- und Anzeigenmotive, auf denen ausschließlich Text zu sehen ist, können hingegen weiterhin uneingeschränkt genutzt werden.
     
  • Als Faustregel gilt: Materialien mit Kampagnen-Sprüchen auf blauem Hintergrund dürfen uneingeschränkt weiter verwendet werden.

Bei fehlender Nutzungsberechtigung hat der Urheber sowohl einen Unterlassungs- als auch einen Beseitigungsanspruch. So dürfen auch Werbemittel und Give-aways wie Buttons und T-Shirts nicht mehr hergestellt, verbreitet oder genutzt werden. Plakate müssen abgehangen und Werbemittel aus dem öffentlichen Raum entfernt sowie Social-Media-Posts und sonstige Einträge im Internet gelöscht werden.

Die vollständige Liste der Kampagnenmaterialien 1. Staffel, die für die Metallhandwerke erstellt wurden, haben wir auf unsere Homepage gestellt bzw. kann auch von unserer Geschäftsstelle angefordert werden. Die Plakate "Milchstraße, - Metallbauer und Feinwerkmechaniker" dürfen unbegrenzt genutzt werden; Plakate wie das "Tor", leider nur bis Juni bzw. September 2015, die Simon-Filme und Clips endeten zum 31.12.2014.

Liste der Kampagnenmaterialien 1. Staffel

Quelle: BVM
 


© 2000-2015 Landesinnungsverband Metall Sachsen-Anhalt • Harzburger Straße 11 • 39118 Magdeburg
Tel. 0391 - 60 76 831 • Fax 0391 - 60 76 832 • E-Mail info@metallhandwerk-regional.de
letzte Änderung: 16.03.2017