metallhandwerk-regional

Allgemeine Geschäftsbedingungen, VOB und Werkverträge
im Feinwerkmechanikerhandwerk

Der Bundesverband Metall stellt neu überarbeitete Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für die Betriebe des Feinwerkmechanikerhandwerks (Stand 09.2016) zum Download zur Verfügung. Diese AGB sind für die Vertragsbeziehung zwischen Unternehmern (B2B) geeignet und nicht zur Verwendung gegenüber Verbraucherinnen und Verbrauchern (B2C). Ob durch diese AGB die Interessen des einzelnen Betriebs zutreffend berücksichtigt worden sind, muss jeder Betrieb eigenverantwortlich entscheiden. Die AGB müssen gut leserlich angeboten werden.

Die AGB für Metallbaubetriebe sind noch in der Überarbeitung. Es wird sie erstens im Vertragsverhältnis B2B und zweitens für die Mitgliedsbetriebe geben, die mit Verbrauchern Verträge schließen (B2C). Im B2B-Bereich ist ein Muster unter Einbeziehung der aktuellen VOB/B für den Bauvertrag (großer Werkvertrag) vorgesehen. Im B2C-Bereich sollten speziell für diesen Kundenkreis konzipierte Verträge bzw. Vertragsmuster genutzt werden. Kostenlos ist der von Haus und Grund (= Eigenheime) und den Handwerksverbänden entwickelte Bauvertrag für die Beauftragung von Handwerkerleistungen.

Haftungsausschluss: Obwohl die Rechtsprechung für vorformulierte Vertragswerke immer neue Hürden aufbaut, bemühen wir uns ständig, die neueste Rechtsprechung in unsere Formulierungsbeispiele aufzunehmen. Dennoch müssen wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir für die Rechtmäßigkeit unserer Vorschläge für Vertragsbedingungen und AGB keine Gewähr übernehmen können.

 


© 2000-2015 Landesinnungsverband Metall Sachsen-Anhalt • Harzburger Straße 11 • 39118 Magdeburg
Tel. 0391 - 60 76 831 • Fax 0391 - 60 76 832 • E-Mail info@metallhandwerk-regional.de
letzte Änderung: 16.03.2017