metallhandwerk-regional

Metallbauer/ in

Der Metallbau ist in drei Fachrichtungen unterteilt:

In diesem Berufsbild steckt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Anforderungsprofilen für die Berufstätigkeit.
Von reiner Handarbeit wie z. B. dem Schmieden in der Metallgestaltung bis hin zu hochtechnisierten Fügeverfahren wie der Schweisstechnik ist je nach Fachrichtung viel spezifisches Know How zu erlernen.

Köpfchen ist gefragt, wenn es um die Programmierung einer Laserschneidemaschine oder um die Inbetriebnahme mechanischer oder elektromechanischer Antriebs- und Bewegungselemente geht.
Auch die Computertechnologie hat dieses Berufsbild stark verändert. Ohne den Einsatz von leistungsfähiger EDV wäre eine rationelle Fertigung von z. B. mehrfach gebogenen Rohren z. B. für Treppengeländer nicht mehr denkbar.

Informationsmaterial zum Download:

 

Fachrichtung Konstruktionstechnik

Das Arbeitsfeld Konstruktionstechnik bildet einen wesentlichen Baustein im Rahmen zeitgemäßer Architektur, Beispiele sind Stahlbau, Fassaden- oder Innenausbau.

Im Bereich Konstruktionstechnik gibt es einige Ausprägungen:

    1. Metallbautechnik/ Stahlbau
    2. Blechtechnik
    3. Schließ- und Sicherungstechnik
    4. Anlagen- und Fördertechnik

Fachrichtung Metallgestaltung

Die Fachrichtung Metallgestaltung lehrt dem Metallbauer nicht nur den Umgang mit Schmiedeeisen, sondern auch den Umgang mit hochwertigen Materialien wie Edelstahl, Bronze, Kupfer und Glas. Es werden nicht nur Gitter, Portale und Geländer mit hohem gestalterischen Einfühlungsvermögen kunstvoll gestaltet. Heutzutage gilt es auch die Umsetzung an zeitgemäße architektonische Vorgaben zu realisieren. Durch die Restaurierung alte Werke wird auch im Bereich der historischen Denkmalpflege ein großer Beitrag zur Pflege unserer Kulturen und Traditionen geleistet.

Auch der Möbelbau und das Design von Gebrauchsgegenständen aus der Kombination Metall, Glas, Holz sind elementare Betätigungsfelder. Nicht zu vergessen der künstlerische und gestalterische Anspruch in Form von kreativ geschmiedeten Teilen aus Eisen, bis hin zur zeitgenössischen Kunst die als dekorative Elemente Eingang in viele Lebensbereiche unserer Gesellschaft finden.

In der Metallgestaltung ist vorwiegend Kreativität, handwerkliches Geschick beim manuellen Arbeiten und Gefühl für das richtige Verfahren beim jeweilig eingesetzten Material gefragt.

Fachrichtung Nutzfahrzeugbau

In der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau muss der Metallbauer Nutzfahrzeuge aller Art kennen.

Sonderanfertigungen von Aufbauten und Rahmen für Nutz- oder Spezialfahrzeuge, Neubau oder Instandsetzung von Tank- oder Silofahrzeugen, die Anfertigung von Sonderfahrzeugen wie z. B. Spezialsattelauflieger für den Schwerguttransport oder Löschfahrzeuge für Flughäfen – in allen Fällen kommt es darauf an, dass individuelle Lösungen im Rahmen der technischen Möglichkeiten und Vorschriften gefunden und angewandt werden.

 


© 2000-2007 Landesinnungsverband Metall Sachsen-Anhalt • Hakeborner Straße 13 • 39112 Magdeburg
Tel. 0391 - 60 76 831 • Fax 0391 - 60 76 832 • E-Mail info@metallhandwerk-regional.de
letzte Änderung: 27.10.2017