metallhandwerk-regional

MEINMETALL: Neues Jugendmagazin für den Metallbau

Die Jugend in der Metallbaubranche hat ein neues Magazin:

MMFoto
MEINMETALL, das junge Macher und Macherinnen zu Wort kommen lässt, Karrieremöglichkeiten und – potenziale im Metallbau aufzeigt und Unternehmen bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften unterstützt. MEINMETALL gibt es als gedrucktes Magazin, als E-Paper, mit einem eigenen Internetauftritt und eigenen Social Media-Kanälen auf Facebook und Instagram.

In spannenden Reportagen und Porträts geht die Redaktion, das Team der PSE Redaktionsservice GmbH, anhand von Gründergeschichten und Erfolgsstorys der Frage nach, was das Berufsbild des Metallbauers so besonders macht und welche Chancen es für Technikbegeisterte bietet. Sprachlich und optisch an der Zielgruppe orientiert, gibt das Magazin mit seinem Internet-Portal und Links zu VLOGs und digitalen Inhalten vielfach Gelegenheit, das moderne Arbeitsumfeld des Metallbaus zu entdecken.

Das Magazin hilft darüber hinaus Unternehmen bei der Nachwuchswerbung, denn die Themen von MEINMETALL zeigen, wie interessant und vielfältig die Metall-Berufe wirklich sind.

Dem Fachkräftemangel geschuldet

Schon heute ist es für Betriebe oft schwierig, gute Auszubildene oder junge Fachkräfte zu finden und für sich zu begeistern. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter verstärken. Die Metallbaubranche ist aufgrund ihrer Struktur besonders betroffen, denn der Fachkräftemangel hat kleine und mittelständische Betriebe und Firmen in strukturschwachen Regionen am stärksten in Griff. Dazu kommt, dass unter Jugendlichen oft ein sehr einseitiges und veraltetes Bild davon kursiert, was Metallbau eigentlich ist. Das macht den Wettbewerb mit den Großen der Branche und vermeintlich bequemeren Jobs für viele Betriebe hart.

Ein positives Branchenimage

MEINMETALL soll zeigen, wie vielfältig Metallbau ist, dass er ein Beruf mit moderner Technik ist, in dem jeder den Platz finden kann, der zu ihm passt.
MEINMETALL soll Jugendlichen zeigen, welche beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten zur Weiter- und Fortbildung der Metallbau bietet und welche persönlichen Erfolgsgeschichten und herausragenden Projekte von jungen Metallern gestaltet werden.

Das Magazin gibt Jugendlichen Informationen zum Berufsbild, zu Bewerbungsverfahren, Messen, Arbeitsinhalten, gesundheitlichen Aspekten, schulischen Vorkenntnissen oder Weiterbildungsmöglichkeiten.

Innungen, die MEINMETALL für Ihre Nachwuchswerbung einsetzen möchten, können eine gewünschte Stückzahl für Ihren nächsten Tag der offenen Tür, regionalen Berufsmessen oder für die nächste Präsentation in den Schulen in Ihrer Umgebung bestellen. Im Anhang befindet sich das Bestellformular mit Sonderkonditionen für Innungen oder Innungsbetriebe.

Das E-Paper von MEINMETALL steht als Download unter www.meinmetall.net  kostenfrei zur Verfügung.

Download Bestellformular MEINMETALL

 


© 2000-2020 Landesinnungsverband Metall Sachsen-Anhalt •
Haeckelstraße 6 • 39104 Magdeburg
Tel. 0391 - 60 76 831 • Fax 0391 - 60 76 832 • E-Mail info@metallhandwerk-regional.de
letzte Änderung: 16.03.2020